Im September rücken die Schweden an. Es kommt zur zweiten Einquartierung von Truppen während des 30-jährigen Krieges. Die Soldaten plündern und morden und bringen auch noch Krankheiten mit. Es kommt sogar zu Pesterkrankungen, danach folgt eine Ruhrepidemie. Bis zum Frühjahr 1644 leiden die Menschen unter den unmittelbaren Kriegseinwirkungen.